Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.01.2021

Alltägliches, 12.01.2021

(Un)Worte des Tages:
»Corona-Diktatur« und »Rückführungspatenschaften« wurden als die Unworte des Jahres gewählt

getan:
Haushalt; das zweite Haushaltsgerät (WaMa) hat rumgezickt; nach Quellen zu diversen Zitaten von Heinrich Mann gesucht und fündig geworden

gedacht:
Mutti wurde heute geimpft, ich befürchte sehr, sie fühlt sich jetzt "rundum geschützt"

gefragt:
wer weiß eigentlich, daß die Impfung "nur" vor den schlimmen Auswirkungen, denen man selbst bei einer eventuellen Infektion unterliegen kann, schützt? (Trotzdem natürlich klare Impfempfehlung: je weniger schwere Erkrankungen, desto weniger Belegung von (Intensiv-)Betten in den Krankenhäusern, desto mehr Entlastung des medizinischen Personals!)

gewünscht:
mehr Kommunikation

gefreut:
über den Sonnenschein heute

gegessen:
Möhren mit Frühlingszwiebeln (Margarine, Pfeffer, Salz, Honig, Liebstöckl, Schmelzkäse Gouda)

gehört:
mp3-Player: Eva Almstädt_Pia Korittki-12_Ostseejagd (beendet) (nun ja… – ich glaube, ich werde anspruchsvoller in Sachen Krimis)

gelesen:
nur ganz kurz in "Emil Steinberger: Wahre Lügengeschichten" (gedruckt, Empfehlung via Twitter)

bewegt:
Ergometer: 3 x 30 Minuten
Draußen: gar nicht

Kontakte (in echt):
gar keinen
.

Zitante 12.01.2021, 20.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Privat, Freizeit, Alltägliches,

Sigmar Schollak

Unsere Gier nach mehr
führt uns zu immer weniger.

(aus: »Der Kuss – ein Lippenbekenntnis« – Aphorismen)
~ © Sigmar Schollak ~

Musiker, Prosa- und Hörspielautor, Aphoristiker; 1930-2012

Zitante 12.01.2021, 18.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Sigmar Schollak

Kurt Tucholsky

Die menschliche Dummheit
ist international.

(aus: »Hégésippe Simon« [1931])
~ Kurt Tucholsky ~

Pseudonyme: Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel;
deutscher Journalist und Schriftsteller; 1890-1935

Zitante 12.01.2021, 14.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Kurt Tucholsky

Christine Adamek

Der Zweifler leidet darunter,
alles anzweifeln zu müssen

(aus einem Manuskript)
~ © Christine Adamek ~

deutsche Autorin; * 1966

Zitante 12.01.2021, 10.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Christine Adamek

Max Beckmann, Spruch des Tages zum 12.01.2021

Wichtig und immer wieder am wichtigsten:
rücksichtslose Erkenntnis und Kritik des eigenen Ichs.

(zitiert in »Selbstbildnisse«)
~ Max Carl Friedrich Beckmann ~

deutscher Maler, Grafiker, Bildhauer, Autor und Hochschullehrer; 1884-1950



Zitante 12.01.2021, 00.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Zitate/Aphorismen/Tagessprüche | Tags: Max Beckmann, Tagesspruch, 20210112,

Heute, 12.01.2021

Geburtstag haben

* 1729: Edmund Burke († 1797)
* 1746: Johann Heinrich Pestalozzi († 1827)
* 1783: Erik Gustaf Geijer († 1847)
* 1863: Swami Vivekananda († 1902)
* 1876: Jack London († 1916)

Namenstag haben

Ernestus (Ernst), Hilda, Tatjana (Tanja), Xenia

Bauernweisheit/Wetterregel

Wenn es im Januar schneit bei Sonnenschein,
tritt sicher strenge Kälte ein.

Zitante zwitschert

»hier«

Zitantes Newsletter online

»hier«

Das Zitat des Tages auf ORF-Teletext

Ein Tagesspruch von *Emil Baschnonga*
wird heute auf der »ORF-Teletextseite« gezeigt.

Zum Nachlesen

»alle Beiträge vom 12.01.2016«
»alle Beiträge vom 12.01.2017«
»alle Beiträge vom 12.01.2018«
»alle Beiträge vom 12.01.2019«
»alle Beiträge vom 12.01.2020«

Zitante 12.01.2021, 00.05| PL | einsortiert in: Heute | Tags: Heute

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

~ Arthur Schopenhauer ~
(1788-1860)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Die ganze Natur ist ein tolles Kunstwerk. Die
...mehr
Quer:
Dem stimme ich gerne zu.Erst, was wir bewusst
...mehr
Sieghild :
Die Melodie des Geistes und die Harmonie der
...mehr
O. Fee:
Die Buh-Rufe der Fußballlaien im Stadiu
...mehr
O. Fee:
In Analogie dazu: Die unerfüllte Sehnsuc
...mehr
Monika :
Was ist denn Hass eigentlich?MfG Monika
...mehr
Helga F.:
Da hat Ernst Ferstl leider Recht, Moralaposte
...mehr
Helga F.:
Hoffentlich ist dir bei "Allttägliches"
...mehr
Marianne:
Sich zu Hause behaglich fühlen, mit B&uu
...mehr
O. Fee:
In dir selbst zu Hause, geschützt durch
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum