Ausgewählter Beitrag

Matthias Claudius, Spruch des Tages zum 26.05.2020

Aber selig ist der Mensch,
der mit sich selbst in Friede ist,
und unter allen Umständen frei und unerschrocken
auf und um sich sehen kann!
Es giebt auf Erden kein größeres Glück.

(aus seinen Werken)
~ Matthias Claudius ~, Pseudonym: Asmus
deutscher Dichter, und Journalist; 1740-1815

Bildquelle: pixel2013/pixabay.com (Link führt zum Originalbild) / Lizenz: Pixabay

Zitante 26.05.2020, 00.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Helga F.

Ein wunderschöner Spruch des Tages liebe Christa,danke.
Bin gern immer wieder auf Deinem Blog.

Meine Gedanken:

In der inneren Stille
findet man wieder seine Balance
und Harmonie.
In unserem Herzen ist ein Raum
der Stille und des Friedens,
egal wie wild das Leben um Dich tobt,
dorthin kannst du dich zurückziehen.
Verbinde dich aus tiefstem Herzen
mit deinem höheren Ich,
deinem Schutzengel,
dem göttlichen Teil in Dir,
oder wie immer du es benennst.
Diese Verbindung mit der Liebe heilt.
Hier an der Quelle,
jenseits vom Wünschen,
jenseits vom Denken,
steht die Zeit still.
Freiheit ist hier und
Friede ist ist in dir.




vom 26.05.2020, 14.35
Antwort von Zitante:

Danke, Helga F., für Deine weiterführenden Gedanken zum Spruch.

Ich glaube ebenfalls: Jeder, der Frieden in sich selbst finden kann, sollte sich sehr glücklich schätzen!
1. von Anne P.-D.

Toller Spruch von Matthias Claudius mit dem tollen Motiv, liebe Christa.
Ja, es ist mir sehr wichtig, den inneren Frieden zu bewahren. Auch wenn manche Tage für mich nicht mehr so leicht sind wie früher. Arbeit an mir täglich ist sehr wichtig, vor allem für meinen Körper durch Therapien etc.
Und die Kontakte zu anderen sind doppelt wichtig. Gerade befasse ich mich mit den Störchen, die kein leichtes Jahr haben, durch Unwetter gab es da viel Unglück. Gerade erfreue ich mich über Kameras an meinem Patenstorch, ein kleines Störchlein. Freude in jeglichen Richtungen gibt mir den Frieden für mich, der mir so wichtig ist. Auch viele positive Gedanken sind sehr wichtig. Ich sage dem Himmel oft Danke für das, was ich ich als Glück empfinde. Gute Wünsche und lieben Gruß, Anne
Danke, liebe Christa, für deine Seite hier!

vom 26.05.2020, 10.55
Antwort von Zitante:

Auch wir hier am Niederrhein habe einige Storchennester, und da las ich vor einigen Tagen von ertrunkenen Storchenküken. Sie wurden von ihren Eltern aus Über-Fürsorge so tief ins Nest gedrückt, das sie im Boden des undurchlässigen Nestes ertranken. Das hat mir auch sehr leid getan. Es gibt jedoch einige kameraüberwachte Nester, wo man das Gedeihen der Jungstörche sehr gut beobachten kann.

Dankbarkeit empfinden zu können, selbst wenn es einem nicht sooo gut geht, ist eine Eigenschaft, die viel mehr Nachahmung verdient hat.

Gute Wünsche an Dich zurück!
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2020
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Letzte Kommentare
Anne P.-D.:
Danke für den tollen Spruch von Rainer Haak.
...mehr
Sophie:
liebe Christa,ich würde sehr gern diesen Tag
...mehr
Marianne:
Sehr schöne Worte!Liebe Grüße, Marianne
...mehr
Monika :
Jaaaa... Die Moralprediger...
...mehr
Helga F.:
Was für wahre und weise Worte von Herrn
...mehr
Quer:
Genau. Einsicht ist halt noch immer ein guter
...mehr
Zitante Christa:
Zu diesem Text hatte ich mehrere Übersetzung
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Mir ging es wie Edith T. Aber unter dem Gesic
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
@Christa. Was ich an den realen Büchern
...mehr
Helga Sievert-Rathjens:
Wunderschön, eine Augenweide
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum