Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Horst A. Bruder

Horst A. Bruder

Macht und Ohnmacht
liegen in den gleichen Händen

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 14.02.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Wir tun immer nur das,
was wir sowieso nicht unterlassen können

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 23.01.2020, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Einsicht kommt langsam,
Absicht kommt schnell

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 01.01.2020, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Wer die Wahrheit für sich gepachtet hat
kann sie nicht besitzen

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 02.12.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Viele Menschen sind ersetzbar –
ein Mensch ist es nicht

(aus: »Neue deutsche Aphorismen« – eine Anthologie, Band 2)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 06.11.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Wer um seine Ehr spielt,
hat sie bereits verloren

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 12.10.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Die Presse hat ihren Namen zu Recht:
sie läßt den Menschen deformiert zurück

(aus: »GegenSätze« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 13.09.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Kalküle
lassen sich nicht kalkulieren

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 17.08.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Wem der Blick für das Ganze fehlt,
hat ihn für das Detail nie besessen

(aus: »TriebFeder« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 24.07.2019, 12.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Horst A. Bruder

Worte, die man auf die Goldwaage legt,
sind ihr eigenes Gegengewicht

(aus: »DruckStellen« – Aphorismen)
~ © Horst A. Bruder ~

deutscher Aphoristiker; * 1949

Zitante 29.06.2019, 08.00 | (0/0) Kommentare | TB | PL

(Für die Suche nach Autoren
bitte die "Autorenliste" in der
oberen Navigationsleiste nutzen)
2021
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Klarheit in den Worten, Brauchbarkeit in den Sachen.

~ Gottfried Leibniz ~
(1646-1716)


Ein Abospruch von
www.zitante.de
Letzte Kommentare
Edith T.:
"Selbstzufriedenheit" und "mit mir selbst zuf
...mehr
Anne P.-D.:
Zumindest habe ich so einen Hohlkörper h
...mehr
Quer:
Hohlkörper dieser Art sind doch voll s&u
...mehr
Anne:
Diesen Spruch werde ich nun mit den Schokonik
...mehr
Sophie:
Wenn Selbstzufriedenheit das Höchste sei
...mehr
Anne P.-D.:
Die Selbstzufriedenheit ist für mich seh
...mehr
Marianne:
Ich glaube, wenn ich mit mir und meinem Leben
...mehr
Marianne:
Diese Worte werden mich durch die Adventzeit
...mehr
Zitante Christa:
Lange habe ich überlegt, was ich in der dies
...mehr
Anne P.-D.:
Toller Spruch mit dem Bild des Friedenlichts.
...mehr
Achtung!
Diese Seite unterliegt dem Urheberrecht.
Es ist deshalb nicht erlaubt,
ohne meine Zustimmung
Beiträge zu kopieren und
anderweitig zu veröffentlichen.
Kontakt: siehe Impressum